WEGBEGLEITUNG

Lass uns gemeinsam gehen!

MAYA Zeitqualität
Impulse für Deinen Weg
Übungen, Gebete, Zeremonien
Meine Erfahrungen


22.5.2020 VON HERZEN GEBEN  - Das Mayazeichen TOOJ

Die Kraft von TOOJ bringt uns mit dem großen Gesetz des Ausgleichs von Geben und Empfangen in Verbindung. 
Und heute könntest Du Deine Aufmerksamkeit auf das lenken, was Du von Herzen geben kannst, welche Fülle.
So dass Dein Potential, Deine Gaben die Welt bereichern.
Nichts kann das Gefühl des Mangels und der Bedürftigkeit so schnell wandeln wie diese bewusste Entscheidung für das gebende Prinzip.
Und damit ist nicht Verausgabung gemeint, mit der Du Dir im Grunde etwas verdienen willst :-)
Du gibst aus Deiner Fülle. Und ebenso geht es nicht um Großartiges.
Fang mit Dir an, schenk Dir, Deinem Körper Aufmerksamkeit. Er kann Zuwendung grade sehr gut brauchen. Was kannst Du ihm also Gutes tun?
Schenke Deinen kreativen Impulsen Aufmerksamkeit und handle. Frag Dich, was Du Deinen Mitmenschen schenken kannst...
fals Du ein Projekt hast, stell Dir vor, was dies für ein Geschenk für die anderen ist. Wer freut sich darüber?
Stell Dir vor, wie alle Menschen sich ausrichten auf Geben und Schenken. 
Und stellen wir uns vor, wie das gebende Prinzip sich verbreitet in der Welt, in Freiheit. Was für ein Fluss...
Von Herzen Martina

18.5.2020 Alte Programme in Dankbarkeit beenden

In dieser Welle, in diesen Tagen kann uns große Befreiung von alten Prägungen, Emotionen zuteil werden. Es wirken auch starke Lichtfrequenzen, die unser Erwachen fördern.
Vielleicht spürst Du es in Form von Traurigkeit, Leere, Entfremdung. Es ist Loslösung, ein wenig wie Sterben. Und was hilft, ist Dankbarkeit und Würdigung. Du hast alte Programme mitgemacht, Du bist vielleicht in eine Familie geboren, die geprägt war von alten Programmen. Und die diesen Programmen gefolgt sind, auch aus Liebe zu ihren Kindern, zu Dir. Und jetzt löst Du Dich davon, streifst die alte Haut ab, der Anstrengung, harter Arbeit, der Gewohnheit, der Bravheit. Alles, womit Du Dir Liebe verdienen wolltest. Alles, was Dich unfrei gemacht hat.
Nachdem ich heute mit meinen Eltern ihr Testament besprochen habe, hab ich gemeinsam mit Wolfgang unsere Fackel der Verwandlung entzündet, in Dankbarkeit und Wertschätzung für unsere Familien, Ahnen. In Dankbarkeit für alles, was wir daraus gelernt haben in diesem Leben. Und um unser inneres Feuer zu entfachen für unseren Weg, den Regenbogenweg der neuen Erde. 
Danke, all ihr Ahnen, ihr habt uns das Leben geschenkt und wir sind jetzt hier, mit all unserer Weisheit und Kraft. 
******************
So bahnt sich das Mayazeichen KEME/ TOD, WANDLUNG/WIEDERGEBURT an. Die Ewigkeit unseres Seins, die Verbindung zu all unseren Leben, die Verbindung mit den Verstorbenen und die Verbindung mit unserem hohen Selbst, das uns jetzt in Klarheit führen will. So mögen wir uns aller Emotionen bewusst sein und diese in Liebe fließen lassen.
Danke, dass Befreiung und Erhebung geschieht.

16.5.2020 DEIN KRAFTPLATZ FÜR DIE LIEBE

Ich möchte Euch gerne eine Anregung geben, für Euch eìnen Ort zu schaffen, der Euch erinnert, alles, was Euch bewegt in Liebe zu wandeln.
Für mich ist dies mein Amethyst, der Stein der Verwandlung und Alchemie in Verbindung mit der Venusblume. 
Der Amethyst verkörpert auch die violette Flamme der Umwandlung. Du kannst die Flamme rufen und Dir vorstellen und fühlen, wie sie Dich, einen Raum erfüllt.
* Violette Flamme, lodere in und um jedes Elektron! Verwandle jede disharmonische Schwingung in Licht, bis es dem höchsten Plan entspricht! * 
Dies kannst Du ganz für Dich, in Deiner Wohnung, in Bezug auf aufkommende Emotionen, Schmerz machen oder auch, wenn Spannungen im Umfeld sind.
Umwandlung, nicht Verneinung ist das Werk des Meisters, heißt es, so lasst uns in diesem Sinne Meister sein.


Es ist so wichtig in diesen Tagen, wirklich unsere Bereitschaft kundzutun, alle Schatten zu wandeln, damit wir ganz von innen erstarken. Ob es um Ent- Täuschung geht, um Wut, Ohnmacht, Verwirrung, Trauer, uralten Schmerz...Dein Kraftplatz kann Dich erinnern , Dich stärken.
So empfehle ich den Amethyst als Stein der Wandlung, oder eine violette Kerze, die Du entzündest, und dazu ein Symbol der Liebe. Lass Dich leiten...was symbolisiert Wandlung in Liebe für Dich. Und schaffe Dir mit diesen Objekten einen kleinen Kraftplatz.
Lasst uns somit Ruhepole, Anker setzen. Als Frequenzwandler in jedem Moment.
*************

MAYA ZEITQUALITÄT VOM 14.5. bis 26.5. nach dem ursprünglichen Kalender

In dieser Welle geht es auch um die Verbindung zum kollektiven Feld, so gilt es hier, wirklich achtsam zu sein, was uns anweht, wo wir uns hineinziehen lassen.
Richten wir uns aus auf das gemeinsame hochschwingende Feld, das wir mit Gleichgesinnten erschaffen, inspirieren wir uns gegenseitig, erträumen wir gemeinsam die Welt, in der wir leben wollen. Und handeln wir danach.
Gemäß unseren Eingebungen und individuellen Seelenaufgaben. 
Ich wünsch uns allen ein gutes Gespür für unsere Wahrnehmungen, die Bereitschaft, all unsere Emotionen immer wieder in Liebe zu erlösen und zu wandeln. Und das Vertrauen in unsere Schöpferkraft mit einer Fülle an neuen Möglichkeiten.
☀️☀️☀️☀️☀️☀️

IMOX ❂ IMIX

NEUES ERTRÄUMEN 

Diese erste Welle der neuen T’zolkinrunde kann kraftvoller Impuls für Neuentwicklungen im Leben sein, den Beginn neuer Lebensabschnitte und Projekte unterstützen und uns mit dem Urvertrauen in den Fluss des Lebens verbinden.
IMOX ist die Urquelle, das Wasser des Lebens, die nährende mütterliche Brust, die weibliche Kraft der Intuition.

VERTRAUE DEINER WAHRNEHMUNG

Noch ungeformt finden sich im Urgewässer alle Möglichkeiten, Träume und Visionen können auftauchen, wir sind verbunden mit dem kollektiven Unbewussten, erfahren unsere Gefühle und Emotionen und erhalten intuitiven Zugang zu Wissen.
Wir werden in dieser Welle gestärkt im Vertrauen auf die Fülle und nährende mütterliche Kraft des Universums, die uns unterstützt, wenn wir den Weg des Herzens gehen.

Wenn unsere Gefühle rein und klar sind, wenn Freude, Liebe und Mitgefühl uns leiten und wir verbunden sind mit der Kraft des Urvertrauens, dass alle Ereignisse in unserem Leben zu unserem höchsten Wohl sind, dass auch schmerzliche Erfahrungen uns reifen lassen auf unserem Weg, können wir uns vertrauensvoll hingeben an unsere Lebensaufgabe im Dienst der Gemeinschaft. Uns verlassen auf unsere Intuition und innere Führung, Bilder und Träume aufsteigen lassen und sie auf unsere einzigartige Weise umsetzen.

EMOTIONEN KLÄREN

Um ganz die neue Erde betreten zu können wartet noch der Hüter, der die Kraft unseres Bewusstseins und unserer Ausrichtung prüft.
So geht es jetzt auch um alte emotionale Prägungen und Muster, die auch im Kollektiv zu Vorstellungen und Glaubenssätzen geführt haben, die unser Verhalten immer noch bestimmen.
Prägungen, die herrühren vom Gefühl der Getrenntheit, Prägungen, die mit Selbstwert durch Leistung, Macht oder auch Besitzanspruch in Beziehungen zusammenhängen. 

LASS DICH NICHT VERWIRREN, BLEIB BEI DIR
Jetzt gilt es, achtsam zu sein, Gefühle wahrzunehmen, ohne sich in ihnen zu verlieren, alte Themen und die damit verbundenen Emotionen zu klären und sich auch aller Beeinflussungen und Manipulationen von außen ganz bewusst zu sein.
In seiner dunklen Seite kann uns IMOX mit ausufernden Gefühlen, Verwirrung und irrationalen Handlungen konfrontieren. 
Sorge für Dich, vermeide starke Außenreize und Bilderflut, verbinde Dich beständig mit Deiner Wahrnehmung. Nimm wahr, was geschieht, jedoch bleibe neutral, lass Dich nicht von Ängsten leiten, die teilweise gezielt von Außen erzeugt werden.

Anregungen

✪ Nimm aufsteigende Emotionen und alte Themen wahr, achte darauf, wo sie sich im Körper befinden. Stell Dir vor, Du umarmst sie wie eine liebende Mutter ihr Kind. 
So geschieht Heilung, Durchlichtung und Erhöhung Deiner Schwingungsfrequenz. Versuche stets, Dich in einen Zustand der Hingabe und spirituellen Öffnung zu versetzen.

✪ Halte Dich viel an Gewässern auf, segne das Wasser. 
Auch jede Reinigung Deines Körpers oder Deiner Räume kannst Du in eine umfassende Reinigung Deiner Emotionen verwandeln.

*****************************
Aus "Webe die Zeit des Friedens"
Wenn Du Dich täglich mit den Wellen verbinden und Dich stärken möchtest, kannst Du das Buch direkt im Shop bestellen.

NEUES GEBÄREN

MAYA HERZENSMAGIE am 12.5.2020

Wir sind am vorletzten Tag der Welle der Fruchtbarkeit, Harmonie, Schönheit. Der heiligen Hochzeit von männlich und weiblich. Und gleichzeitig ist es das Ende einer TZOLKIN Runde von 260 Tagen. Mit dem Ziel der Geburt des göttlichen Menschen, des Schöpfungsbewusstseins in uns. Und die Geburtswehen können heftig sein. Jedoch, wenn uns allen klar ist, worum es wirklich geht, etwas völlig Neues zu gebären, sich zu lösen von jeglichem Widerstand, von unserem ( noch) begrenztem Denken, dann werden wir beherzt und standhaft voranschreiten. Heute steht uns mit dem Zeichen Kawok eine starke Hebamme zur Seite, liebevoll und auch fordernd. Sie atmet mit uns, sie ist die Ruhe im Auge des Sturms. Sie hält uns mit mütterlichen Armen und erzählt von der Schönheit des Lebens, das sich durch uns gebären will. Sie zerstreut Zweifel und Ängste, hin und hergeworfen Sein und erinnert an all unsere Weisheit. So dürfen wir uns immer wieder hineinentspannen, uns öffnen für die göttlich geführten Wellen. 
Die Kräfte sind mit uns.
Von Herzen alles Liebe Martina

ZEITQUALITÄT NACH DEM URSPRÜNGLICHEN MAYAKALENDER vom 1.5. bis 13.5.

HARMONIE, SCHÖNHEIT, FRUCHTBARKEIT

Schöner könnte es nicht sein zum 1.Mai!
Konzentrieren wir uns gemeinsam darauf.
Von Herzen Martina 


🌊🌳Q’ANIL ❂ LAMAT

Die Welle der Fruchtbarkeit

Wir gehen in die 20. Welle, die letzte Phase des T’zolkin, einer Kalenderrunde von 260 Tagen. Im August 2019 hat diese Runde begonnen.
Was ist geschehen seither? In Deinem persönlichen Leben und natürlich auch im Kollektiv. Was für eine Runde der Erneuerung und des Weiterschreitend auf der Spirale der Entwicklung!
Der Mayakalender verbindet Dich Tag für Tag mit dem Schöpfungsstrom, mit dem großen Plan, der unserem Erwachen dient. Und grade in dieser Zeit jetzt ist es ein so großartiger Wegweiser, um uns zu erheben. Um aus dem Programm Zeit ist Geld auszusteigen, um aus dem Programm der Kleinheit und Ohnmacht auszusteigen, um wieder unsere ganze Lebens- und Schöpferkraft anzuerkennen. 
Und jeden Tag wie ein Geschenk zu betrachten, das uns Erkenntnis und Reifung schenkt. Das uns zurück zu unserem Ursprung bringt.
Jetzt sind wir am Zieleinlauf der Kalenderrunde und diese letzte Welle zeigt uns, wohin das Programm mündet.

WAS SOLL JETZT GESTALT ANNEHMEN?

Die aktuelle Welle erhält ihren Startimpuls von Q’ANIL, Symbol für Fruchtbarkeit, Fülle, Kreativität und Schöpferkraft. 
Das Zeichen bedeutet auch der Samen, es ist der göttliche Samen, der Lichtsamen, der in uns angelegt ist. Wir sind Lichtwesen, Sternensaat auf Erden. 
Wir sind hier, um als Schöpfer das Leben fruchtbar werden zu lassen.
Immer wieder neu. In unendlichen Möglichkeiten und Ausdrucksformen.

ENTSCHEIDE DICH
Es geht darum, jetzt klar zu entscheiden, wohin wir unsere Aufmerksamkeit und Energie lenken. Das, was wir als Vision geschaut haben, wirklich in die Welt zu bringen.

Du kannst einen starken Impuls setzen für Projekte, die Du verwirklichen willst. Nimm Dich selbst wichtig als Werkzeug des Göttlichen. Auf unserem Weg des „Erinnere, wer Du bist“ ist nun die Zeit, den Blick auf Deine innere Fülle zu richten. Es ist Zeit zu feiern, jeden Moment, jede Erkenntnis, alles, was Dich wachsen ließ, all Deine Gaben. 

VERBINDUNG VON MÄNNLICH UND WEIBLICH

Im Bild des Samens liegt so viel Weisheit des Lebens…
Wie wachsen Samen heran?
Es braucht die Erde, die in ihrem Schoss den Samen aufnimmt.
So bedeutet das Zeichen Qanil auch die Verbindung von Frau und Mann in der Sexualität, die neues Leben hervorbringt.
Es ist eine Kraft, die uns Sinnlichkeit schenkt, Lebensgenuss und eine von Liebe getragene körperliche Beziehung. 

Q’anil steht auch in enger Verbindung zum Planeten Venus und somit im Geiste von Liebe, Harmonie und Schönheit.
Dieses Kraftfeld kann sehr heilend wirken in Beziehungen und uns unterstützen, wahre Weiblichkeit und Männlichkeit zu verbinden.
So dass die heilige Hochzeit sich vollziehen kann.

Ebenso geht es um die Verbindung unserer weiblichen und männlichen Anteile in uns, die sich in der Kreativität ausdrückt. Also, ein Gedankensamen, ein Impuls, ein Antrieb erwacht in uns , wir nehmen auf und geben uns dann dem Prozess des Gestaltens hin, wir gebären sozusagen das Neue.
Und das dürfen wir uns immer wieder vergegenwärtigen, die kreative Kraft des Universums ist unendlich, Stillstand gibt es nicht.
Und es liegt an uns, was wir kreieren wollen…es kommt entscheidend auf unsere Ausrichtung und Absicht an.

VERSCHENKE DICH AN DAS LEBEN

So oft sind wir vielleicht noch beschäftigt mit Mangelgedanken...was fehlt mir noch, was brauche ich, um ein erfülltes Leben zu führen? 
Ich kann noch nicht genug, ich weiss noch nicht genug, mir fehlen die Mittel…das altbekannte Lied.
Frage Dich „Was möchte ich gerne geben, was kommt aus meinem Herzen? Wie können meine Gaben dienlich sein?“ 
Erteilen wir den falschen Samen der Mangelgedanken, die in uns gesät wurden, die dann einhergehen mit Bedürftigkeit, mit Süchten, Gier und Neid eine Absage!

Wir können ohne Vergleiche und Bewertungen kreieren, was durch uns entstehen will. Wir wachsen, wie der Baum neue Blätter treibt, singen, wie der Vogel es tut, ohne Angst vor Fehlern, in Freude über das Leben.
Jeder Tag, jeder Moment kann im Feiern des Lebens gestaltet werden, in Hingabe und Dankbarkeit. Und in Freude und Respekt auch für die Gaben, die uns durch andere zuteil werden.
Nehmen wir also die Kraft von Q’anil in uns auf, richten wir uns aus auf die Schwingung von Harmonie und Schönheit, das Erkennen unseres göttlichen Lichtsamens und die Kraft unserer Liebe.

Anregungen

✪ Setze Deine Pläne in kleinen Schritten um, überfordere Dich nicht, genieße jeden Moment des Gestaltens, vertraue auf die Kraft des Wachstums.

✪ Umgib dich mit schönen Dingen, Blumen, Steinen, schaff Dir einen Ort der Schönheit
Verwöhne Deinen Körper mit guten Düften.

✪ Bringe Dich in Einklang mit der Schönheit der Natur, versuche auch im Alltag, jede deiner Bewegungen genüsslich und mit Anmut auszuführen – „Geh in Schönheit!“

MAYA ZEITQUALITÄT vom 18.4. bis 30.4.2020 nach dem ursprünglichen Kalender

DIE WELLE DES ADLERS

VISION, GEDULD UND UMSETZUNG

In dieser Welle begleitet uns TZ’IKIN, der Adler und schenkt uns die Gabe der Vision, des großen Überblicks und die Ausdauer zur schrittweisen Umsetzung unserer Visionen.

TZ’IKIN verbindet Dich beständig mit Deinem Hohen Selbst und Deiner geistigen Führung.

Und ermuntert Dich, groß zu denken. Er kennt den Plan Deiner Seele, er kennt den Bauplan aller Schöpfung und kündet davon.


Dieses Wissen wirkt in Dir, wenn Du in der Blüte des Apfelbaums bereits die reife Frucht erschmecken kannst. Wenn Du in dem Bild, das Du beginnst zu malen, bereits das fertige Bild siehst.

Wenn Du in einem Projekt, das Du beginnen willst, bereits die Freude über das Gelingen fühlst.

Wenn Du Dir, wir alle gemeinsam uns die neue Erde in schönsten Farben vorstellen können und gleichzeitig die Geduld und Ausdauer haben, den JETZT Zustand anzunehmen.

Uns hinzugeben an das, was sich entfaltet, im Vertrauen auf den großen Plan.


Kennst Du die Geschichte von den zwei Handwerkern, die Steine behauen?

Und beide werden von einem Wanderer gefragt, was sie da tun.

Ich behaue Steine, sagt der eine.

Ich erbaue ein Kathedrale, antwortet freudig der andere.

Dies ist die Qualität, die uns in dieser Welle begleitet.

Bei jedem Schritt, den wir gehen, das Bild zu halten und das innere Feuer zu nähren.


In der vorangegangenen Welle ging es darum, unsere Gedanken zu klären und neue Inspirationen, Erkenntnisse zu gewinnen.

Vielleicht hat sich Dir etwas gezeigt, das Dich beflügelt. Vielleicht spürst Du, wofür Du Dich einsetzen willst, was Du der neuen Erde schenken willst.


Jetzt, in der Adlerwelle ist ein sehr guter Zeitpunkt, Impulse zu setzen für das, was Du Dir wünschst. Was durch Dich Gestalt annehmen will.


Die Herausforderung dieser Welle ist das Festhalten Wollen an Altgewohntem, an Sicherheiten, die es nicht mehr gibt.

Es ist wichtig zu erkennen, wo noch Zweifel in Dir sind, wann Deine Freude und Zuversicht vielleicht durch Resignation gestört wird, die von früheren Erfahrungen herrührt oder Du das Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit spürst.

Erkenne diese Gedanken, umarme liebevoll die damit zusammenhängenden Emotionen,

die sich vielleicht lange schon in Dir angesammelt haben. 

Die Kraft des Vergebens und der Befreiung wirkt in dieser Welle bereits am Anfang sehr stark, sodass wir uns weiten dürfen.


Verbinde Dich immer wieder bewusst mit Deinem hohen Selbst, schwing Dich gleichsam ganz von innen auf.

Lass Dich begleiten vom Adler, der Dir mit liebevollem und klaren Blick den Weg weist.

Als Mittler zwischen Himmel und Erde wirkt diese Kraft jetzt in der Welt. Und kündet vom göttlichen Bauplan.

Und jeder wird entscheiden, ob er einen Stein behaut oder eine Kathedrale bauen will.

Ich wünsche mir, dass es immer mehr werden, die mitbauen.


Von Herzen

Martina





Hier ist ein Video für Dich mit Impulsen und Übungen zur aktuellen Mayawelle des Windes. 

Einfach aufs Bild klicken und Du kommst zum Video auf YouTube.

Der Wind der Verwandlung weht, lass Dich freudig tragen!

MAYA ZEITQUALITÄT nach dem ursprünglichen Kalender vom 5.4.2020 bis 17.4.2020

LEIDVOLLES DENKEN BEENDEN - FREUDVOLLE IMPULSE UMSETZEN
Diese Welle erhält ihren Zündungsimpuls von IQ, dem Wind des Geistes. Es ist der göttliche Atem, Inspiration und Bewusstsein, die in der menschlichen Geisteskraft und Vielseitigkeit zum Ausdruck kommen.
IK/WIND ist unsere  Geisteskraft,  Inspiration  und klares Denken. Körperebene ist unser Atem und die Lunge. 
Der Wind des Wandels begleitet uns...und es liegt an uns, uns zu weiten, Kraft unserer Gedanken uns auszurichten auf fruchtbaren, inspirierten Wandel, auf neue Möglichkeiten.

GEDANKEN KLÄREN
Durch die Energie des kosmischen Windes können wir unsere Gedanken und Gefühle klären und reinigen. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg, bewusste Schöpfer unserer Realität zu werden, denn diese wird zuerst durch unseren Geist geschaffen.
“Am Anfang war das Wort...“

Wir werden in dieser Zeit besonders unterstützt in der Kommunikation, im geistigen Austausch, im Finden neuer Lösungen. Ein klarer Geist, der mit dem göttlichen Bewusstsein und dem Herzen verbunden ist, kann neue Erfindungen und Erkenntnisse zum Wohle des Menschen hervorbringen.

Gedanken und Worte sind starke Schwingungen, die unser Leben und Umfeld regelrecht imprägnieren können, achte in dieser Zeit auch darauf, wo Du Manipulationen ausgesetzt bist, Werbung, Medien... Überprüfe Deine Überzeugungen und Glaubenssätze, mache Dir die Qualität Deiner Gedanken und Worte klar. 

Was sagst Du Dir selbst innerlich vor, wie drückst du Dich aus?
Sei Dir bewusst und fühle, was Worte wie „Danke, Liebe, Freude“ in Dir bewirken und welche Schwingungen Worte der Angst, des Leides, des Zorns, Neides oder der Abwertung auslösen.

Versuche, negative Gedankenformen sofort aufzulösen, mit einem tiefen Atemzug, und vielleicht mit einem „Zauberwort“...Du kannst Dich fragen, „Was will ich stattdessen?“ und dies aussprechen. Sei Dir sicher, dass Du dabei von der geistigen Welt unterstützt wirst!

Wenn Du bemerkst, dass Du andere bewertest und verurteilst, dann füge einfach einmal drei Worte hinzu „Genau wie ich...“ Wirklich spannend und wahrhaft erhellend! 

LIEBEVOLL KOMMUNIZIEREN

Lasse in Gesprächen Dein Herz sprechen, drücke Deine Wahrheit aus und übe Dich dann im Zuhören und nimm die Gedanken und Gefühle des anderen ebenso wahr – es geht nicht um’s recht haben. Dann kann gegenseitiges Verständnis entstehen, Probleme lassen sich auf fruchtbare Weise lösen und neue Perspektiven und Möglichkeiten werden sichtbar.
Auszug aus "Webe die Zeit des Friedens"
***********************************************
Wenn Du Dich täglich mit den kosmischen Schöpfungsstrom verbinden möchtest, möge Dir mein Buch dienen. Im shop kannst Du direkt bestellen.

23.3. 2020 WIR SIND FREQUENZWANDLER

Lange haben wir uns geübt, bei allem, was ist, die Schwingung der Liebe, Wertschätzung und Dankbarkeit zu erzeugen.

Und jetzt können wir das Gelernte wirklich anwenden und uns weiter bewusst darin üben.

Vielleicht magst Du in dieser Welle Deine Aufmerksamkeit ganz besonders darauf richten.

Wofür kannst Du von Herzen danken...dies ist wirklich die Fähigkeit, Dich aufzuschwingen. Danke für Deine Erkenntnisse, für die momentane große Gelegenheit des Erwachens, für die Sonne, die alle in gleicher Weise wärmt, für alle Menschen, die der Gemeinschaft dienen...Danke für das Leben, das ewig ist. 
 Was bringt Dich persönlich ganz besonders in die hohe Frequenz der Dankbarkeit? Für welche Deiner Gaben bist Du dankbar? 



MAYA ZEITQUALITÄT vom 23.3. bis 4.4. 2020

🙏🔥🌊DANKBAR SEIN ALS WEG DER WANDLUNG

Viel Segen für diese Welle, möge alles in heilsame Balance kommen. Du darfst für Dich (da) sein und es Dir gutgehen lassen. So webst Du die Zeit des Friedens...Von Herzen Martina


TOOJ ❂ MULUC

Die Welle des Ausgleichs von Geben und Empfangen

Du wolltest Liebe leben, von Anfang an,

und früh hast Du gemeint, dass Du sie Dir verdienen musst.

Hast Dein Bestes gegeben, um allen zu gefallen.

Hast Deine wahren Seelengaben als nie genug geseh’n.

Was wird gebraucht, was muss ich tun,

um die gewünschte Wirkung zu erzeugen?

Wie sah’s in Deinem Inner’n aus?

Konntest selber Du Dich lieben,

Dich nähren und ehren und danken

für das was Du bist?

Einfach so, weil Du es bist?

Fühlst Du den Mangel noch in Dir,

die Leere, die es zu füllen gilt?

Manch altes Erbe schlummert noch hier

und jetzt bist Du bereit

zu erlösen altes Leid

der Schuld, des Nicht-Genügens.

Kraft Deines Verzeihens legst Du frei

die Quelle der Liebe in Deinem Seelengarten

und kannst so sehen die 1000 Arten der Gaben,

die Du geben kannst ganz mühelos.

Denn dies ist so gewollt von Gotteskraft in Dir.

Und Geben und Empfangen wird sein,

wahrhaftig und frei

in den weiten Gärten der Welt.

************************************************

Tooj ist der Ausgleich im Rad des Lebens, der Ausgleich von Geben und Erhalten, das Gesetz von Ursache und Wirkung. Es geht um das Leben aus dem Herzen, Gabe, Hingabe und Dankbarkeit.

In dieser Welle können wir uns mit dem Vertrauen verbinden, dass alles, was wir geben, zu uns zurückfließt, dies ist der Kreislauf des Lebens.


KARMISCHER AUSGLEICH

Genauso wird es allerdings einen Ausgleich für alles geben, was wir durch Gedanken, Worte und Taten bei uns selbst und anderen ausgelöst haben, im dunklen Sinne.

In der Weltgemeinschaft kann man deutlich sehen, dass das Anhäufen von materiellen Gütern oft auf Kosten anderer geht, dass Völker und auch die Erde aus Habgier und Machthunger ausgebeutet werden.

Hier sorgt unsere Fähigkeit der Vergebung für Heilung und Befreiung in uns und im Feld.


DANKBAR SEIN

Machen wir uns bewusst, dass hinter jedem Anhäufen von materiellem Besitz, jeder Gier nach Wissen und Wachstum das Gefühl steht, nicht genug zu haben, nicht genug zu bekommen, nicht zu genügen.

Tooj kann uns dabei helfen, diese Leere zu füllen, diese Energie verbindet uns mit dem Gefühl der Dankbarkeit für alles, was wir bereits sind und haben.

Du kommst auf die Welt und Deine erste Erfahrung, Deine ersten Atemzüge bringen Dich

in Verbindung mit dem Gesetz des Empfangens und Gebens. Und beides ist mühelos und natürlich. einfach und göttlich.

So sei Dir Deines Wertes bewusst, einfach dadurch, dass Du lebst, mit dem göttlichen Licht in Dir, das sich durch Dich erfahren will, hier auf der Erde.

Und nichts, kein Besitz, keine Leistung kann diesem Wert etwas hinzufügen. Du musst Dir keine Anerkennung verdienen, musst Dich nicht aufopfern und verausgaben, musst auch nichts an Dich reißen, um Dich größer zu machen.


HINGABE

„Der Göttliche Wille geschehe durch mich“ – in dieser Hingabe tauchst Du ein in den Fluss des Lebens von Empfangen und Geben aus dem Herzen.

„Gib und Dir wird gegeben werden.“

Und kannst Du Dich schon ganz öffnen, um zu empfangen? Kannst Du den Segensstrom der Liebe ganz in Dich einfließen lassen.....ein ewig sprudelnder Quell, der nie versiegt und Dich und Deine Aussaat nährt.

Sei dankbar für Deine besonderen Gaben, durch sie wirkst Du auf einzigartige Weise. So schätze Dich und Deine Gaben und dann bring sie freigiebig in die Welt, sie werden jetzt gebraucht!

**************************************


Magst Du Dich täglich mit den Wellen verbinden? Mein Mayabuch kannst Du im shop direkt bestellen.

Erschaffe den Frieden in Dir – Gemeinsam im Wandel

Vielleicht magst Du Dir einige Momente gönnen, Dich in bewusster Absicht für Ruhe und Frieden entscheiden.
Dazu möge Dir diese Textmeditation dienen. Klick aufs Bild und Du hörst die Meditation auf unserem YouTube Kanal.


Friedenskraft Meditationstext

ICH BIN DAS, ICH BIN. ICH BIN DAS, ICH BIN.

Und ich bin da in friedlicher Absicht.

In mir einen sich Himmel und Erde und ich bin die Kraft, die erschafft.

Möge der göttliche Wille durch mich geschehen.

Die göttliche Mutter und der göttliche Vater breiten voller Liebe und Stolz ihre segnenden Hände aus über mir. 

Und ich lasse zu, lasse jetzt einfach zu, dass dieser goldene Regen des Segens in mich fließt und mich ganz erfüllt.

Mutter, Vater und Kind sind eins.

Mit offenem Herzen nehme ich an, was gerade ist in meinem Leben, was mich bewegt und mich berührt.

Ich bin bereit und habe die Beherztheit, dem Leben zu antworten.

In klarem Erkennen, Mitgefühl und liebender Umarmung lasse ich Gedanken und Gefühle des Zweifels, der Verwirrtheit, Angst, Trauer oder Wut zu, die vielleicht da sind.

Die Kraft des Erkennens und Verzeihens befreit mich von jeglichem Gefühl

der Hilflosigkeit und Ohnmacht. 

Ich weiß, dass Verwandlung und Heilung ist möglich sind durch meine Hingabe an die göttliche Führung und Beistand.

Für diesen Segen danke ich von ganzem Herzen.

Durch bewusste Entscheidung öffne ich mein Herz und richte mich aus auf die Schwingung der Liebe, Wertschätzung und Dankbarkeit für alles Leben.

So wird es still und friedlich in mir, 

so werde ich selbst zum Werkzeug des Friedens.

Und diesen, meinen Frieden bringe ich nun als Geschenk, in Demut und Wahrhaftigkeit.

Im Wissen. dass mit mir viele sind, lasse ich mein Licht leuchten und sich ausbreiten.

Ich bin da in friedlicher Absicht.

Hier an diesem Platz und wo immer ich gehe.

Möge Frieden in mir sein.

Möge Frieden sein in meinem heiligen Hain.

Und möge mein Frieden in die Welt strahlen.

DANKE.

Martina Schröder, Juli 2014



22.3. 2020 MAYA HERZENSMAGIE Gemeinsam im Wandel

🌻🌼🌷🌈

LASS DEINE LIEBE ERBLÜHEN

Wir sind am letzten Tag der Welle des Reinigens, Verzeihens und Klärens. Klärung in uns selbst und damit auch in den Ahnenreichen. Heute geht es um das Erblühen des Neuen, die Süße des Lebens, um Fülle und Fruchtbarkeit. Können wir uns eine neu erblühende Welt vorstellen, ein Zusammenleben in Gemeinschaft, das Ehren der alten Weisheit? Sind wir bereit, Altes liebevoll zu erlösen und dankbar zu würdigen? Wir stehen jetzt an der Spitze der Ahnenreihen aus allen Zeiten. Und tragen die Fackel des Bewusstseins und der Liebe. 
 Vielleicht magst Du heute Deine Kerze entzünden mit diesen Gedanken. Eine Süßigkeit für Deine Vorfahren hinstellen und selbst etwas genießen. Dir Erblühen vorstellen, Harmonie und Schönheit. Nicht im Verdrängen von dem, was grade ist sondern in bewusster Entscheidung für die Liebe. Große Unterstützung aus dem Reich der Ahnen kann Dir zuteil werden. 
 Von Herzen Martina
 *******************



20.3.MAYA HERZENSMAGIE Gemeinsam im Wandel

Heute wirkt das Zeichen  KEME/TOD, WIEDERGEBURT. . Und ich wünsche mir und bündle meine Kraft, dass das alte Programm des ZEIT IST GELD erstirbt. 
Wir sind in einem Ausnahmezustand...und dennoch sehe ich, wie alles versucht wird, das alte am Laufen zu halten. 
Schüler sollen weiter lernen, ohne Pause, sich auf neue Umstände einzustellen. Sofort soll in Home offices die Arbeit weitergeführt werden...und vieles mehr. 
Tiefe Existenzängste zeigen sich. Bemühen und große Müdigkeit, in langen Jahren des Funktionierens angesammelt. Was ist, wenn nichts mehr funktioniert...
Gleichzeitig hab ich heute so viel Schönes gesehen...Kinder in der Natur, entspannte Menschen, Ruhe. Wie ein Paradies. Wir wissen, dass es jetzt an uns liegt, worauf wir uns ausrichten. 
Und so verbinde ich mich mit KEME, BRUDER TOD, um alle Angst in Liebe zu wandeln. Die Liebe, die uns sagt, dass unser Leben kostbar ist, dass wir alle beitragen wollen zu einem wundervollen Zusammenleben, dass unsere Gaben nicht in Geld aufzuwiegen sind. 
Hier spricht die Träumerin Martina, die das Neue erträumt...und um die Ewigkeit der Seele weiß. 
KEME ist die Verbindung mit den anderen Seinszuständen und Dimensionen, mit dem Reich der Ahnen und Toten. Von dort erlangen wir Weisheit, Tiefe, Einblicke in frühere Leben. Verwandlung ist möglich, Loslassen, Vergebung, Erneuerung. Das große Stirb und Werde. Lasst es uns freudig begrüßen. Gemeinsam im Wandel.

Zeit der Erneuerung – Gemeinsam im Wandel

In diesen Tagen eines großen Wandels in der Welt werde ich jetzt regelmäßiger stärkende Beiträge veröffentlichen. Und intensiv mit den Mayawellen verbinden, die uns so großartig Tag für Tag führen.
Gemeinsam unterwegs...von Herzen Martina

MAYA ZEITQUALITÄT vom 10.3. bis 22.3.2020 nach der ursprünglichen Zählung

FREI VON SCHULD UND UNGENÜGEN

Die Welle der Vergebung

" Ich vergebe mir, ich seh mein höchstes Gut,
lass Gnade walten für Unvollkommenheit.
Geb es der Liebe hin, so kann ich mit mir sein
in Frieden und Wahrhaftigkeit.

Ich vergebe Dir, ich seh Dein höchstes Gut,
lass Gnade walten für Unvollkommenheit.
Geb es der Liebe hin, so kann ich mit Dir sein
in Frieden und Wahrhaftigkeit.
OM MANI PADME HUM..."


Diese Welle wird regiert von Ajmac, dem Geier oder der Eule, verbunden mit der Fähigkeit, im Dunkeln zu sehen und von dort Weisheit zu erlangen. Es ist das Zeichen des Klärens und Verzeihens, die Verbindung mit unseren früheren Erfahrungen, mit unseren Vorfahren und allen Unvollkommenheiten, die wir erlebt haben. Die Kraft der Vergebung macht uns frei.... frei, die ganze Süße des Lebens wieder zu genießen.

Für labile Menschen, die an altem Schmerz festhalten, kann dies eine sehr schwierige Zeit sein. Wer sich jedoch bewusst, mutig und im Vertrauen darauf, dass Verwandlung immer möglich ist, diesen Themen stellt, kann jetzt großartige Befreiung und Wachstum erleben.

In anderer Bedeutung wird dieses Zeichen auch mit Krieger bezeichnet, dies versinnbildlicht den Mut und die Beherztheit, die wir brauchen, um dem Alten und vielleicht Schmerzlichen nicht auszuweichen.
Wir sind die Kraft, die erschafft und können entscheiden, uns von Altem zu lösen, uns selbst unsere Unzulänglichkeiten zu verzeihen.
Im JETZT ist Verwandlung und Heilung möglich. Im JETZT sind wir frei für neue Schritte, neue Erfahrungen, die von Freude und Leichtigkeit durchdrungen sind.

Wir können Fehler und Vergehen, die gegen uns gerichtet waren, vergeben und wir können den Menschen verzeihen, die einen negativen Einfluss auf unser Leben ausgeübt haben. Jede Erfahrung ist immer auch eine Entwicklungschance und hat uns zu dem gemacht, der wir jetzt sind, Wir verlassen jetzt endgültig den Weg des Opfers.

Wir selbst haben diese „Realitäten“ erschaffen, das Drehbuch des Lebens geschrieben...
und jetzt ist die Zeit, die Szenen der Angst und des Schmerzes in Liebesszenen umzuschreiben!

***********************************
Gekürzter Auszug aus "Webe die Zeit des Friedens"
Im Buch findest Du viele Anregungen und tägliche Begleitung für Deinen Weg mit den kosmischen Kräften!

MAYA ZEITQUALITÄT vom 26.2. bis 9.3. 2020 NACH DEM URSPRÜNGLICHEN KALENDER 

🔥🌊ALTES WANDELN, NEUES BEGRÜßEN

AK’AB’AL  ❂  AKBAL

Die Welle des Wandels und der unbegrenzten Möglichkeiten


"Bist Du jetzt bereit, auch in die letzten dunklen Winkel zu schauen?

Bist Du bereit, die Flamme der Verwandlung zu rufen

 in jeden Winkel Deines Hauses,

in dem Wissen, dass sie erhellt, 

was Du nicht zu sehen vermochtest?

Und dass in ihrem Feuer sich alles wandelt in Licht,

in den seligen Zustand der Befreiung?


Vertraue, vertraue –

so weit bist Du gegangen, 

hast Deine Bereitschaft kundgetan,

Licht und Dunkel zu vereinen im ewigen Tanz,

nicht zu trennen aus Angst,

zu lüften die Schleier der Illusion.


Du hast Deine Entscheidung getroffen.


Die Liebe zu Dir ist nun stark genug,

die Bande geknüpft, die Dich halten,

Deine Fackel muss nicht mehr alleine erhellen die Nacht.

So viele sind erwacht und mutig bereit, das Lied zu singen,

den Traum ins Leben zu rufen.


Erhebt Euch, ihr Träumer der neuen Zeit,

es ist soweit, es ist soweit!


Und wenn ihr auch manchmal noch schwankt zwischen den Welten,

so fühlt den Halt, den Mutter Erde gibt

 und hört die Worte von Vater Himmel,

der in Euch spricht.


Ehrt das Empfinden der Wahrheit in Euch,

die großen Gesetze kennt ihr schon lang,

so seid nicht bang, sie nun genau zu befolgen.

Nicht mehr wenn und aber, kein zauderndes Nein …

was in Liebe getan, wird immer fruchtbar sein.

***********************************



Ak’ab’al ist das Licht und die Dunkelheit, der Hüter der Übergänge, wie Morgen- und Abenddämmerung, er begleitet den Wandel im menschlichen Leben, in verschiedenen Lebensstadien, von Krankheit zu Gesundheit.

Ak’ab’al ist auch die Traumzeit, das Feld der unbegrenzten Möglichkeiten, das wir durch Stille und Innenschau betreten. Alle begrenzenden Konstrukte, Zeit, Raum, lineares Denken lösen sich auf in diesem Feld.

So ist es auch ein Ort des Friedens, der Zufriedenheit, die innere Heimat.


ERKENNE DEINE MÖGLICHKEITEN

In dieser Welle bekommen wir Zugang zum Geheimnis des Dunkels, aus dem wir Stille, Geborgenheit, Mystik und inneren Frieden schöpfen können.

Wenn wir uns die Zeit nehmen und uns erlauben, zu träumen, uns ohne Angst dem Geheimnis der Nacht anvertrauen, kann sich uns die  ganze Fülle unserer Seele zeigen, mit all ihren Anteilen. Wir können auch unsere dunklen Seiten erkennen und durch die Kraft von Ak’ab’al, dem Hüter der Übergänge, heilen und erlösen.

Vielleicht zündest Du eine Kerze an und stellst Dir vor, wie sich in ihrem Licht alle Beurteilungen auflösen, Licht und Schatten in Ausgleich kommen. 

Dabei wirkt Ak’ab’al unterstützend und eröffnet die Fülle der unbegrenzten Möglichkeiten, die Dir zur Verfügung stehen, wenn Du wertfrei, aber im klaren Wissen über Licht und Dunkel und die kosmischen Gesetze lebst und handelst.

Schöpfe aus dieser Fülle, entscheide Dich, was davon Du jetzt leben möchtest, lass negative Emotionen und Selbstzweifel los und geh Deinen Weg mit Respekt vor Dir und Deinen Entscheidungen.


Von Herzen Martina 





20.2.2020
Lass Dein Bewusstsein sich weiten - Ein Tor für Dich

Du kannst eine Herausforderung, eine Frage nicht auf der Ebene lösen, auf der sie entstanden ist.
Denn Dein Denken wird sich immer nur auf das beziehen, was Du schon kennst.
Das Mayazeichen NOJ öffnet das Tor zu anderen Bewusstseinswelten, wo Dir neue Einsichten geschenkt werden. Und Du dann, ganz geerdet und praktisch diese Erkenntnisse umsetzen kannst.
Ich habe dazu eine Botschaft empfangen, die dieses Tor öffnet.


Wenn Du magst, nimm Dir einen ruhigen Moment. Falls Du eine Frage hast, mach sie Dir klar.
Eine gute Formulierung wäre " Was ist wichtig zu wissen für mich, um .....zu lösen, .....zu erreichen..."
Dann lies die Botschaft, am besten einmal halblaut, dann im Stillen. Du verbindest Dich damit mit Deinen geistigen Führern. Und dann lass die Antworten entstehen, bewerte sie nicht...öffne Dich auch für Ungewöhnliches.
Jetzt ist die Zeit für ganz neue Einsichten! Mögen sie Dir geschenkt sein.
Von Herzen Martina

8 NOJ/WISSEN, WEISHEIT, HERZINTELLIGENZ
Eine Morgenbotschaft...

💥Weiter Geist, vom Alten befreit, neues Denken in Unermesslichkeit.
Blicke in Felder des Wissens, der Weisheit, in Bibliotheken, wo alles geschrieben.
Du bist bereit, wenn Du schaust mit liebendem Blick.
Stell Deine Fragen auf neue Art, begreife den Zusammenhang. Und öffne Dich für hohe Antworten, die dann auch im Leben Dir und allen dienlich sind. Und scheu Dich nicht, das neue Wissen zu teilen. Es ist jetzt Zeit für das ganz Eigene eines jeden.
Die alten Bahnen werden verlassen, gemeinsam weitet ihr die Kreise. Im Austausch des Wissens erlangt ihr Gewissheit, dass alles sich richtig entfaltet, der hohen Ordnung gemäß. Wir feiern mit Euch.
****************

MAYA ZEITQUALITÄT vom 13.2. bis 25.2.2020

Sei Dir selbst treu!

Spürst Du vielleicht auch, wie etwas Dich förmlich anschiebt, Deine Wünsche, inneren Impulse umzusetzen, Deinen Ideen Ausdruck zu verleihen? Halte Deinen Impulsen die Treue, diese Welle gibt Dir starken Rückenwind. Alles Liebe von Herzen Martina

TZ’I ❂ OC

Die Welle der Liebe und der kosmischen Ordnung

Tz’i ist der Hüter der kosmischen Ordnung und Wahrheit, verbunden mit der allumfassenden Liebe. Es geht um Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Loyalität, Vertrauenswürdigkeit…und nach dem großen Gesetz “Wie innen, so aussen” beginnt dies in jedem Einzelnen. 

Bist Du ehrlich Dir selbst gegenüber? Vertraust Du Dir selbst, hast Du das Selbstvertrauen, Deine Impulse umzusetzen, für Deine Ansichten einzustehen?

Selbstliebe ist ein grosses Thema und das Wissen, dass die einzig wahre, göttliche Autorität in Dir ist. Du bist der Ordnungshüter in Deinem Leben.

Du kannst Dich fragen, ob es für Dich noch Menschen gibt, die Dich einschüchtern..Hast Du das Gefühl, dass es Autoritäten über Dir gibt?

Oder weisst Du, dass die einzig wahre Autorität in Dir ist?

WIR SIND GÖTTLICHER GEIST, WIR SIND LIEBE IN AKTION.

Die Liebe zu uns selbst und das Wissen, dass wir mit allem verbunden sind, wird uns immer als Wegweiser dienen für ein Verhalten, das sich nach den kosmischen Schöpfungsprinzipien und Gesetzen richtet und zu einer klaren gesellschaftlichen Ordnung führt.

Einer Ordnung, die geprägt ist von Wertschätzung und Respekt allem Leben gegenüber,

der Hingabe an unsere Lebensaufgabe und dem Dienen in der Gemeinschaft, Loyalität und einem natürlichen Gerechtigkeitsempfinden und dem Vertrauen darauf, dass wir in jedem Moment Schöpfer unserer Realität sein können. Das heisst, dass wir in jedem Moment die Wahl haben, wie wir eine Situation erleben.

ALLES IST SCHWINGUNG

Und wir sind die Frequenzwandler…Ist in mir in diesem Moment Angst oder Liebe? 

Der Körper ist der Wegweiser….Ist mein Körper verkrampft oder entspannt?

Und die Stimme der Liebe kann manchmal auch etwas unbequeme und aufwühlende Sätze sprechen…Dich auffordern, etwas zu ändern. Dich auffordern, Deinen eigenen Gedanken Ausdruck zu verleihen, Deinen eigenen Standpunkt zu kommunizieren.

Respektvoll und flexibel..es geht nicht ums Recht haben. Sondern um Klarheit.

WIE INNEN, SO AUSSEN…

In dieser Welle werden wir dabei unterstützt, uns mit der Kraft der Liebe zu verbinden, zu erkennen, ob in unserem Leben Ordnung herrscht und wo wir noch nicht im Einklang sind.

Um Ordnung zu schaffen, braucht es natürlich auch die Klarheit und den Mut, genau hinzusehen…wenn wir um die dunklen Ecken herumschleichen können wir nicht aufräumen!

Also…liebevoll und klar hinschauen, mit Respekt und Wertschätzung für Dich und die anderen. 

Den Mut haben, Entscheidungen zu treffen, in jedem noch so kleinen Moment.

In Verbindung mit Deiner natürlichen Autorität, mit der höchsten Instanz in Dir.

Mit dem Wissen, was für Dich in Ordnung ist und was nicht….

Anregung

✪ Nutze diese Zeit, um Ordnung zu schaffen, kläre Deinen Geist, Deine Emotionen

und nicht zuletzt Dein Umfeld.

Entrümple, trenne Dich von allem, was Du nicht in Gebrauch hast, denn all dies umgibt Dich mit schwerer Energie, reise mit leichtem Gepäck in die neue Zeit!



2.2.2020 Lebe Deine Wahrheit

Hier ist eine Botschaft der Nachteule vom 2.2.um 2.22. Life is magic... freuen wir uns gemeinsam auf das Neue, das in uns schon so spürbar ist!
So vieles vereint sich gerade, spürst Du es auch? Altes taucht auf in neuem Licht, nicht Gewürdigtes wird plötzlich gesehn, alte Dramen dürfen gehn. Dein Wesen ist fühlbar in Glückseligkeit, während in Ferne Schmerz will sein befreit. Und immer mehr Liebe breitet sich aus, und immer mehr Worte verklingen in Stille. Und immer mehr Töne vereinen sich einfach im Jetzt. Und was Du siehst im Spiegel des andern vereint sich im Kreis. Und alles ist eins und alles ist Deins. So fasst Du den Mut zu gehn Deinen Weg, so fasst Du den Mut, zu singen Dein Lied. So bist Du ganz hier, denn dies war Dein Plan, von Anfang an. So gehst Du den Weg, der vor Dir sich erhellt mit goldener Spur. Und bist Dir selbst treu im Staunen und Ehrfurcht für die Führung, die Dein ist und die Du so spürst. Im Rückblick und Jetzt. Und somit auch wächst die Gewissheit, dass alles sich fügt nun zu dieser Zeit. Wo einzig gefragt ist Dein wahres Sein. Und wo auch das ist gewiss, Du gehst nicht allein.
Die Kreise sich finden, die Kreise sich binden, dem Auftrag gemäß. Und es ist wichtig, wahrhaftig zu sein. Innezuhalten wenn Altes sich zeigt. Ein Augenblick, ein Atemzug, ein Spüren, Zittern...es ist genug. Und dann beenden den alten Betrug. Neues wagen, Wahrheit sagen, nach Empfinden fragen, so geschieht das sich Weiten in anderen Räumen, so erfahren wir wieder, was lange ersehnt. Die Einheit der Vielheit, die gemeinsame Kraft, die Verbindung im neuen Erahnen des Raums, der durch uns sich entfaltet im freien Schwingen. Wo Himmel und Erde und alle Wesen tanzen den Tanz des Anbeginns. Wo alles verblasst, was Schein und Trug, wo Vergebung befreit und Mut sich zeigt. Gehen gehen ...und weitergehen. So oft schon benannt, doch nun in der Tiefe erkannt. 🙏 Von Herzen Martina, die Nachteule





MAYA ZEITQUALITÄT vom 31.1. bis 12.2.2020
HERZENSWEISHEIT UND MOTIVATION

🌊🔥 NOJ ❂ CABAN
Die Welle der Intelligenz und des Wissens

“Ich bin geistesgegenwärtig, zentriert und erdverbunden und vereine meinen Intellekt und mein Herz zu wahrer Herzensweisheit.
So befreie ich mich aus alten Strukturen durch Erkenntnis.
Ich löse mich von Bewertungen, Urteilen und Vergleichen.
Ich löse mich von Bildern und Vorstellungen, 
die mein Verstand durch alte Prägungen aus Gewohnheit erzeugt.
Alles ist neu im Moment desJETZT.
ICH BIN DAS, ICH BIN.
In Stille gewinne ich tiefe Erkenntnisse über die mystischen Geheimnisse des Lebens.
Ich vertraue meinen Einsichten und der Weisheit des großen Geistes, die in mir und durch mich wirkt.
So richte ich mich aus und nutze meine Intelligenz und schöpferische Gedankenkraft für mein Leben und zum höchsten Wohle.”
********************************

Diese Welle wird von Noj regiert, dem Zeichen für die Verbindung des Geistes mit der göttlichen Weisheit. Alles, was wir „erfinden“ ist auf der feinstofflichen, geistigen Ebene bereits vorhanden und das Zeichen Noj steht auch für alles gespeicherte Wissen, die „kosmische Bibliothek“, zu der wir durch Zentriertheit, Gegenwärtigkeit und Innenschau Zugang erhalten können.
In der vorangegangen Welle konnten wir unsere Netzwerke ansehen, alte Verstrickungen lösen, neue Verbindungen knüpfen und so immer mehr zu dem werden, was wir wirklich sind. Frei von Zwängen, alten Strukturen und Hirngespinsten über uns selbst und die anderen.

25.1.2020 Nimm Deine Kraft zu Dir!

Möchtest Du manchmal andere dazu bringen, etwas in gewisser Weise zu tun? Fühlst Du ohnmächtige Wut angesichts der Zustände in der Welt? Achte auf Dein inneres Feuer, baue es in Dir auf. Stell Dir vor, dass Du eine leuchtende Flamme bist. Nicht wütend nach außen lodern...wenn das Feuer ruhig und gesammelt, hell in Dir brennt hast Du die Kraft, in Ruhe Deine Machtworte zu sprechen und zu handeln. Du weißt genau, was Deine Gaben, Deine Stärken sind, wo Du Dich sichtbar machst und was durch Dich fruchtbar wird. Vergeude nicht Deine Kraft, um andere zu bewegen. Es ist Zeit, jeglichen Kampf zu beenden. Bewege Dich, gemeinsam mit wahren Gefährten, die Du von nichts mehr überzeugen musst. Und Eure Bewegung wird sichtbar. Und die Kraft wirkt.


IM EIGENEN KREIS STEHEN
Ich achte selbst immer wieder darauf ...in der Vorstellung oder körperlich.
Du kannst Dir vorstellen, dass Du in einem Kreis stehst, eine goldene Schnur als Grenze. Das ist Dein Platz, und da bist Du genau richtig. Spür Deine Füße, verbinde Dich tief mit Mutter Erde und über die Krone mit der großen Zentralsonne, deren Licht Dich durchstrahlt.
Die Sonne, die den großen Wandel lenkt.
Wie in einem Lichtkegel stehst Du da.
Als Punkt des Lichtgitternetzes. Als Knotenpunkt im Gewebe, das sich vollständig erneuert.
Und Du brauchst nur da sein und Dich dem Wandel hingeben.
Es ist für mich eine wundervolle Vorstellung, dass wir gemeinsam dastehen, buchstäblich mit allen Wassern gewaschen, würdevoll, weise, in Respekt für alles Leben, in Respekt für unseren Mut und Tapferkeit.
Im Wissen, wer wir sind.
Von Herzen Martina

Zu diesem Thema empfehle ich Dir gerne unseren Gesang der Verwandlung "Pachamama".
Eine wundervolle Unterstützung, um Kraft und Mut aufzubauen.

          20.1.2020 Der gute Geist der Familie - kennst Du ihn?

In jeder Familie gibt es einen guten Geist, einen Spirit, der sich über Generationen gebildet hat und der die Familie begleitet und auch in schwierigeren Zeiten unterstützt. 
Wodurch wird er genährt? Durch Gesten der Dankbarkeit, durch Freude, durch Achtung und Würdigung. Dies ist seine Nahrung. 
In meiner Familie denken wir an ihn bei jeder Zusammenkunft. 
Einfach mal danke sagen, das Glas erheben..vielleicht bewusst eine Kerze enzünden. 
"Auf die Familie! Auf den guten Geist der Familie. Mögen wir alle kraftvoll unseren Weg gehen, 
möge Liebe in unserer Mitte sein. 
Mögen wir alle beschützt sein. Danke, guter Geist!"

Dies gilt natürlich für alle Arten von Gemeinschaft. Immer wieder die Aufmerksamkeit darauf richten, in welchem Geist wir unterwegs sind. Was ist die höhere Ausrichtung? 
Und diese Ausrichtung immer wieder erinnern und bekräftigen. 
Dann kann der gute Geist wehen und so manche Enge und Starre in Beweglichkeit und fruchtbares Handeln wandeln.

MAYAZEITQUALITÄT NACH DER URSPRÜNGLICHEN ZÄHLUNG
vom 18.1. bis 30.1. 2020
Erheben wir uns gemeinsam!


KAT ❂ KAN
Die Welle der Fruchtbarkeit und des Netzwerks


Kat ist das Netzwerk, das Gitternetz der Erde, die Kraft der Zusammenführung, die Fruchtbarkeit des Netzwerks, Wissensvernetzung und gemeinsames Wachstum. Diese Welle ist besonders heilig, sie verkörpert die Kraft des Gebärens, der Neugeburt. 

Und diese Neugeburt geschieht in jedem einzelnen und ganz besonders durch Zusammenhalt, Austausch und Gemeinschaft.

Gleichzeitig können sich deutlich schädliche  Verstrickungen zeigen. In Beziehungen, in Glaubenskonzepten, im emotionalen, mentalen oder physischen  Bereich.

Hier bringt KAT die Kraft der Loslösung und Befreiung.


Die große Feuer- und Schöpferkraft von Kat fordert uns heraus, immer mit unserer Herzenskraft verbunden zu sein, aus ihr entsteht das Magnetfeld der gegenseitigen Anziehung, die zu segensreicher Fruchtbarkeit führt. 


Spürst Du auch, wie Du zusammengeführt wirst mit Menschen, so selbstverständlich und nährend, Wachstum fördernd für jeden, wie bereits neue Samen gesät werden auf dem Feld der Gemeinschaft? Jede Begegnung ist wichtig, alles hat eine Botschaft und Bedeutung für Dich. Alles zeigt Dir Dein wahres Wesen, und Du kannst nicht mehr anders, als dazu zu stehen in Respekt und Liebe zu Dir selbst.

13.1.2020 Jeder Moment Deines Lebens  ist kostbar

Zeit ist Kunst

Die Kunst, den Moment zu erleben,

die Kunst, den Moment zu gestalten

die Kunst, den Moment zu genießen,

jetzt und jetzt und jetzt.

Immer verbunden mit allem, was ist,

jeder Begegnung gewahr,

durchdringen sich Zeit und Raum,

alles kann Einklang sein.

Und der Raum dehnt sich aus

mit jedem Geschenk, das wir geben

als Künstler der Zeit,

und nichts ist mehr Zwang,

nichts ist mehr eng

und alles wird weit

jetzt und jetzt und jetzt...

MAYA ZEITQUALITÄT NACH DER URSPRÜNGLICHEN ZÄHLUNG vom 5.1.2020 bis 17.1.2020

IN KLARHEIT DEN WEG DES HERZENS GEHEN

B’AATZ ❂ CHUEN

Die Welle der Kreativität

Wohin hat die letzte Welle Dich getragen?

Was hast Du gesehen im Spiegel?

Siehst Du, wer Du bist, was Du brauchst, 

was Dir nicht gut tut und was Dich nährt?

Erlaubst Du Dir, ganz still zu sein und nach innen zu lauschen

und hast Du dann den Mut, dem inneren Ruf zu folgen?

Bist Du bereit, Gestalt anzunehmen,

eine feste Gestalt zwischen Himmel und Erde,

bist Du bereit, Dich in allem so zu zeigen, wie Du bist?

Und erlaubst Du Dir, Deine Gaben in die Welt zu bringen

im Dienste des Lebens?

In Selbst-Vertrauen, Freude und Leichtigkeit,

in dem Wissen, dass es genug ist, dass es wertvoll ist,

weil es aus Deinem Inneren kommt?

Weil es dem höchsten Wunsch entstammt?
*****************************
B’aatz ist der rote Faden, der durch die Zeit führt, es ist die Nabelschnur zum Göttlichen,

die uns in allen Ebenen des Seins nährt. Die Maya sprechen vom Weben der Zeit, dem Aufnehmen der Fäden, die sich durch alle Epochen der Menschheitsgeschichte ziehen.In diesem Gewebe ist alles aufgezeichnet und wir können durch unser Wirken altes bereinigen und Neues, Lichtes hinzufügen.

B’aatz ist auch der Faden, der Himmel und Erde verbindet. So wirst Du unterstützt, Deine Eingebungen, Inspirationen umzusetzen. Zu Deiner Freude und zum Wohle aller.

22.12. 2019 KERZENRITUAL DER SELBSTACHTUNG 

Licht ist Bewusstsein.

Und so möchte ich Dir  gerne eine Anregung geben, das wachsende Licht Deines Bewusstseins zu feiern, Dir bewusst zu machen, in welchen Bereichen Deines Lebens Dir ein Licht aufgegangen ist, was Du gemeistert hast, Dir auch anzuschauen, was vielleicht noch im Dunkel liegt, womit Du noch in Unfrieden bist, was noch in Liebe erlöst werden darf.

Kerzenritual der Selbstachtung

Vielleicht magst Du Dir Zeit nehmen, Dich still hinsetzen, ein paar tiefe, entspannte Atemzüge nehmen und ganz bewusst eine Kerze entzünden.

Und mach Dir in diesem Moment schon klar, dass die Kerze nicht von selbst entflammt, sie brennt nur, weil DU sie anzündest!
Es ist immer Deine Entscheidung, ob Du über Dunkelheit klagen oder ein Licht entzünden willst.

Dann frage Dich einfach liebevoll, wahrhaftig und vor allem ohne Bewertung, in welchen Bereichen Deines Lebens Dir in der letzten Zeit ein Licht aufgegangen ist.

Gab es große Ereignisse, seien sie traurig oder freudig, die Dich innerlich haben wachsen und reifen lassen?

Bist Du vielleicht in kleinen Momenten über Deinen Schatten gesprungen, hast Deine Meinung gesagt, anders gehandelt, als man es von Dir gewöhnt war und erwartet hat?

Konntest Du vielleicht auch Deine Mitmenschen, Partner, Kinder in anderem Licht und immer wieder neu sehen?

21.12.2019 GEBET UMS FEUER

"Wir alle sind Pilger. So lasst uns ein Feuer entzünden an der Kreuzung der Wege.

Und uns dem Ewigen zuwenden.

Schließen wir den Kreis und errichten einen Tempel im Wind;
 machen wir diesen beliebigen Ort zu einem Tempel.
 Denn die Zeit ist gekommen, im Geist und in der Wahrheit zu beten.

Dank zu sagen, überall und jederzeit.

Halten wir inne in der Zeit,

schaffen wir eine Mitte in all der Finsternis um uns

und seien wir der Gegenwart gegenwärtig.

Denn vergeblich jagten wir ihr nach,

dieser Gegenwart, all unsere Tage,

denn fern war sie uns in dem Augenblick, da sie war.

Jetzt ist sie da, die Gegenwart,

vor unseren Augen, in unserem Herzen.

Das Feuer ist Gegenwart, flammend und leuchtend,

ist betende Gegenwart.

Das Feuer ist Opfer dessen, was brennt.

Wärme des Lebens und Freude der Augen.

Es ist der Tod der toten Dinge und ihre Rückkehr zum Licht.

Feuer der Freude!

Das Feuer ist Leben und Tod – eines im andern.

Schein, der sich verzehrt, und Wesen, das erscheint.

Lasst uns lobsingen in der Sprache des Feuers,

verständlich und klar allen Menschen!

Und ihr, die ihr vorbeizieht in der Weite der Vier Winde,

kommt in unsere Runde und reicht uns die Hand!

Fache uns an, damit unser Gebet in Flammen emporsteigt,

damit unser Herz ein wenig dazu diene, deinen Glanz zu nähren!

Amen"

(von Lanza del Vasto)